Stadler Rail – In voller Fahrt

Schienenfahrzeuge, ob lang oder kurz, sind für die einen ein normales Fortbewegungsmittel, für andere strahlen sie eine unglaubliche Faszination aus. Spitzentechnologie versteckt sich unter einer Hülle aus Alu und Lack. Mit Zügen verbinden wir Abenteuer aber auch Schnelligkeit.

In St. Margrethen werden massgeschneiderte Züge, vornehmlich Doppelstocktriebzüge, für den Schweizer und den internationalen Markt angefertigt. Die Stadler Rail öffnet exklusiv, für die alumniOST-Mitglieder die Tore für einen Betriebsrundgang. Wir tauchen ein in die Welt eines Herstellers von Schienenfahrzeugen.

Veranstaltungen

Stadler Rail – In voller Fahrt

Donnerstag, 06. Apr 2023 , 18:00 - 20:00 Uhr

Die Stadler Rail AG gehört zu den 500 grössten Unternehmen in der Schweiz. Rund 12'000 Mitarbeitende sind weltweit beschäftigt. Der Standort St. Margrethen im Dreiländereck ist das Kompetenzzentrum für Doppelstocktriebzüge innerhalb der Stadler-Gruppe. Nach über 20 Jahren in Altenrhein folgte 2020 der Umzug in das neu errichtete Werk in St. Margrethen. Hier entwickeln, fertigen und montieren Mitarbeitende auf rund 35’000 Quadratmetern Produktions- und Lagerflächen neben KISS-Zügen auch Strassenbahnen, meterspurige Schienenfahrzeuge und Reisezugwagen. Auf weiteren 5’000 Quadratmeter Bürofläche erbringen unter anderem die Engineering- und Zulassungsabteilungen Dienstleistungen für die ganze Gruppe.
Beim Bau des Werkes wurde ein besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit gelegt: 22’000 Quadratmeter des Dachs wurden begrünt und mit 6’000 Quadratmeter Solarpanels bestückt. Die von der Genossenschaft Solar St.Gallen betriebene Anlage deckt einen Viertel des Stromverbrauchs des Standorts.
Die Kastendetailfertigung wird weiterhin in Altenrhein weitergeführt. Damit bleibt der traditionsreiche Standort in Altenrhein trotz des Umzugs bestehen. 

Programm
Beim Rundgang werden zunächst die elektrische und die mechanische Vormontage besichtigt. Der zweite Stopp ist die Oberflächentechnik, in der die Alu-Wagenkästen vor und nach dem Lackieren betrachtet werden können. Anschliessend wird der Grundaufbau besucht, wo die ersten 20% der Montage erfolgen. Bevor es in das Herzstück der Produktion - in die Endmontage - geht, werden die Drehgestelle, die wiederum aus dem Stadler Werk in Winterthur kommen, begutachtet und erklärt. 
 
In der Endmontage angekommen, werden die Produktionsschritte und Bauteile entlang der Taktstrasse im Detail aufgezeigt.
 
Beendet wird der Rundgang in der Inbetriebsetzung, in welcher die statische Prüfung und die Kupplung der Züge zu einem Fahrzeug stattfinden. In dieser Station können verschiedene Züge auch von innen besichtigt werden. So sieht man die ganzen Produktionsschritte, die hier in St. Margrethen durchgeführt werden.
 

Datum
Donnerstag, 6. April 2023 

Zeit
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Anschliessend Apéro 

Zu beachten
Aus Sicherheitsgründen ist es notwendig, für den Rundgang flaches, geschlossenes Schuhwerk zu tragen.
Für gehbehinderte Personen ist der Betriebsrundgang aufgrund der vielen Treppen leider nicht geeignet

Kosten
Kostenlos

Veranstaltungsort
Stadler Rheintal AG, Neudorfstrasse 8, 9430 St. Margrethen
Karte

Die Veranstaltung ist für
alumniOST - Mitglieder, aktuell Studierende und Mitarbeitende der OST - Ostschweizer Fachhochschule 

Anmeldeschluss
28. März 2023
Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Jetzt anmelden!